Rehmedaillons mit gefülltem Kürbis

Rehmedaillons mit gefülltem Kürbis

#kochenistleidenschaft #wildkochen #regionalkochen #alstikocht #kürbissaison #liebezurnatur


Zutaten für 2 Portionen:

Rehrücken oder schon fertig geschnittene Medaillons

1 Spagetti- Kürbis

200 g. Erbsen

200 g. grüne Bohnen

70 g. geriebener Käse (Parmesan, Ziegenkäse (für etwas kräftigeren Geschmack) oder einfachen Gouda für die mildere Variante)

Olivenöl

2 Zwiebeln

1 -2 Knoblauchzehen

je 3-4 Zweige Rosmarin &Thymian

Salz & Pfeffer


Wir Zuhause sind Jäger und haben deshalb das Glück und die Möglichkeit an frisches Wildfleisch zu gelangen. Ich habe für die Medaillons einen halben Rehrücken genommen, die Fleischstränge rechts und links neben der Wirbelsäule ausgelöst und in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten. (Optional kann man natürlich auch fertige Medaillons kaufen)

  1. Schritt: Fleischstücke in ein Gefäß geben und reichlich Olivenöl zugeben. Eine Knoblaubzehe und eine Zwiebel in feine Scheiben schneiden, die Hälfte der Kräuter hacken und die Zutaten mit dem Fleisch vermengen. Das kann gerne schon einige Stunden vorher erledigt werden- und schön durchziehen.

  2. Spagetti- Kürbis längs halbieren und Kerngehäuse aushölen. Die Anschnittfläche mit Olivenöl bestreichen und mit der Anschnittfläche auf ein Backblech legen. ca. 40 Minuten bei 180-200 °C (Umluft). Die Dauer variiert je nach Größe des Kürbis: das Kürbisfleisch muss sich leicht einstechen lassen.

  3. Erbsen und Bohnen in etwas Salzwasser 5 Minuten gar kochen (danach beiseite stellen)

  4. eine Zwiebel würfeln und in etwas Öl andünsten

  5. Sobald der Kürbis gar ist, die Kürbishälften wieder mit der Anschnittsfläche nach oben drehen und mit einer Gabel das Fruchtfleisch etwas "auflockern" und mit Erbsen- Bohnen und der angedünsteten Zwiebel füllen & restlichen gehackten Kräutern & Salzen und Pfeffern (falls nicht alles an Gemüse hinein passt- kann es einfach als Beilage dazu gestellt werden

  6. geriebenen Käse darüber streuen und noch einmal ab in den Ofen damit

  7. Nun wieder zum Fleisch: Pfanne anheizen und Fleisch inkl. Olivenöl- Kräuter Sud in die heiße Pfanne hineingeben. Zuerst auf heißer Flamme, von beiden Seiten braun anbraten, dann die Temperatur etwas runter drehen und weiter garen lassen. Am besten nach 5 Minuten ein Stück anschneiden- und je nach Geschmack weitergaren oder servieren!

  8. Guten Appetit und Viel Spaß beim Kochen! #Liebegehtdurchdenmagen

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen